Buchrezension

„Laufende Gedanken“ von Dieter Baumann

In seinem neuen Buch läßt der 5.000-m-Olympiasieger Dieter Baumann seine Karriere Revue passieren.

dieter_baumann_buch

Das Cover des neuen Buches von Dieter Baumann.

Bild: Klöpfer&Meyer

„Laufende Gedanken“ lautet der Titel des im Klöpfer & Meyer Verlag erschienenen Buches von Dieter Baumann. Dafür hat der ehemalige Leistungssportler aus Tübingen seine besten Kolumnen aus der „taz“ und „Runner’s World“ nochmals im Kopf durchlaufen und in sein bewegtes Leben eingeordnet.

„Mit einem langsamen Tempo geht’s los, das ist der Einstieg“, schreibt Baumann im Vorwort. In diesem ersten Kapitel charakterisiert der Autor den Lebensläufer, als der er sich – seit dem Ende seiner Profi-Karriere im Jahr 2003 – selbst gerne bezeichnet. Laufen im sogenannten Wohlfühlbereich gehört genauso dazu wie die Erfahrung, muskelbepackte „Knackis“ in der Gießener Justizvollzugsanstalt zum Laufen im Gefängnishof zu bewegen.

„Mittendrin, in verschärftem Tempo, kommt’s zu den großen Rennen, den berühmten Namen“, kündigt Baumann das zweite Kapitel an. Gemeint ist der Olympiasieger (1992) und Europameister (1994) Baumann, aber auch die sogenannte Zahnpasta-Affäre des ehemaligen Vorzeige-Athleten. So erzählt Baumann etwa, wie er sich eines Nachts unerkannt in seiner Heimatstadt Tübingen ein Taxi nimmt, um dann vor seinem Haus mit folgendem Kommentar vom Taxifahrer abgesetzt zu werden: „Da wohnt unser Zahnpastamann.“

„Später, gemächlicher, geht’s dann in mein persönliches Revier, dorthin, wo ich mich wohl und heimisch fühle“, beschreibt der Autor die Tücken seiner schwäbischen Hausstrecke. Auch die Anstrengungen seines damals fünfjährigen Sohns Robert beim Klaviervorspiel sind Gegendstand dieses Kapitels.

„Zum Schluss, bei niedrigem Puls, laufen wir zusammen Richtung Marathon – und noch darüber hinaus.“ Tatsächlich bringt Dieter Baumann nicht nur seinen gescheiterten Marathon-Versuch in Hamburg 2002 zur Sprache, sondern berichtet auch offen und ehrlich darüber, wie er sich fünf Jahre später auf der Marathon-Messe in Frankfurt spontan eine Massage-Kralle gekauft hat.

In der letzten von insgesamt 38 Kolumnen lässt der 44-jährige Autor den Leser an einer verrückten Wette mit seinem Vater teilhaben: 80 Kilometer soll Dieter Baumann von Blaubeuren nach Tübingen laufen, während ihn sein 68-jähriger Vater auf dem Fahrrad begleitet. Wie die Wette ausgeht, lässt sich in „Laufende Gedanken“ nachlesen. Das 200 Seiten starke Buch gleicht einem Dauerlauf durch Baumanns Leben – mit allen Höhen und Tiefen. Auf witzige Art und Weise versteht es der Autor, der seit April 2009 auch mit einem eigenen Kabarett-Programm erfolgreich auf der Bühne steht, den Leser – sowohl den Freizeit- als auch den ambitionierten Läufer – zu unterhalten. Die Illustrationen des Schwäbischen-Tagblatt-Karikaturisten Sepp Buchegger tun ihr Übriges dazu. Einzig das grüne Cover mit einem nicht-laufenden, unrasierten Dieter Baumann und der stolze Preis von 17,90 Euro lassen den sympathischen Schwaben in einem ungewohnten Bild erscheinen. Dennoch findet das Buch wegen seines handlichen Formats – neben den Laufschuhen – in jeder Sporttasche Platz – und da gehört es auch hin!

Ziele setzen

Läufers Bücherkanon

Läufers Bücherkanon
Wir stellen Ihnen fünf Bücher vor, die Sie als Läufer irgendwann... mehr

Läuferlektüre

Rimbach ist jetzt ein Romanheld

Rimbach
Drei Jahre lang berichtete Rimbach von seinen Läufen in RUNNER'S... mehr

Buchvorstellung

Der Equipmentguide für Läufer

Der Equipmentguide für Läufer von Urs Weber
Das Ausrüstungshandbuch für Läufer ist ein Ratgeber für Anfänger, ein... mehr

Buch-Rezension

"Laufbahn am Limit" von Manfred Steffny

14092009_manfred_Steffny_buch
Steffny schildert den Kampf des englischen Mittelstrecken-Läufers... mehr

Buch-Rezension

Wie durchs Laufen die Pfunde purzeln

Herbert_Steffny_Buchrezension
In ihrem Buch „Die Lauf-Diät“ motivieren Marathon-Profi Herbert... mehr

Buchrezension

Laufen und Joggen für die Psyche

Buchrezension
Buchautor Ulrich Bartmann bringt das Joggen und die Psyche zusammen.... mehr