Athletik-Waldniel Marathon 2014

Trockenen Fußes durch Schwalmtal

Entgegen aller Wettervorhersagen kamen beim Athletik-Waldniel Marathon am 6. Juli 2014 alle Teilnehmer trockenen Fußes ins Ziel.

Waldniel-Marathon - Die Bilder
Athletik-Waldniel Marathon 2014

Bei warmen 26 Grad kamen die Starter beim Athletik-Waldniel Marathon ordentlich ins Schwitzen. Dennoch waren alle gut gelaunt.

Bild: Catfun-Foto

Beim 6. Athletik-Walniel Marathon ging es ordentlich heiß her: Bei sonnigen 26 Grad gingen am 6. Juli 2014 knapp 230 Teilnehmer an den Start. Das sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger Starter. Vermutlich hing dies mit den schlechten Wettervorhersagen zusammen, bei denen von Gewitter und Regen die Rede war.

Belgier schnellster Mann beim Athletik-Waldniel Marathon

Bart de Groue aus Belgien machten die Temperaturen am wenigsten zu schaffen. Er kam nach 2:58:28 Stunden ins Ziel und sicherte sich damit den ersten Platz. Zweiter wurde der Deutsche Markus Breuer mit 3:08:57. Pasquale Tutaro aus Italien überquerte nach 3:12:40 die Ziellinie und belegte damit den dritten Rang.

Athletik-Waldniel Marathon: Britta Hübner schnellste Frau

Bei den Frauen ließ Britta Hübner (3:46:28) die anderen hinter sich und belegte damit den ersten Platz. Jolanta Drzewinska (3:48:38) kam nur zehn Sekunden später ins Ziel. Dritte wurde Lucia Trepper mit einer Zeit von 4:13:44 Stunden. Die drei ersten Damen kamen somit alle aus Deutschland.

Holländer dominieren beim Athletik-Waldniel Halbmarathon

Auf der halben Distanz gingen bei den Männern die ersten drei Plätze nach Holland. Roger Smeets finishte nach nur 1:14:00. Ganze sieben Minuten später kam sein Landsmann Roger Heiligers (1:21:06) ins Ziel. Jean-Pierre Dieteren erlangte den dritten Rang (1:23:18).

Bei den Frauen hingegen gewannen drei Deutsche: Alexandra Schwartze (1:32:36) wurde Erste, gefolgt von Mirte Schmeetz (1:35:17). Der dritte Platz ging an Vi Scholzen mit einer Zeit von 1:45:34 Stunden.