Zum 12. Mal

Über 200 Finisher beim Essener Atatürklauf 2013

Benedikt Hoffmann hat den 12. Atatürklauf in Essen nach 31:23 Minuten gewonnen. Insgesamt finishten mehr als 200 Läufer.

Essener Atatürklauf 2013 - Bilder

Am 25. Mai erreichten mehr als 200 Läufer das Ziel des Essener Atatürklaufs 2013. Ab 14.00 Uhr erfolgte der Start der verschiedenen Klassen bei trockenem Wetterverhältnissen und angenehmen Wetterbedingungen. Im 10-km-Hauptlauf sicherte sich Benedikt Hoffmann in starken 31:23 Minuten den Sieg.

Für runnersworld.de war Wolfgang Steeg vor Ort und hat den Essener Atatürklauf 2013 mit seiner Kamera festgehalten. Seine besten Fotos finden Sie in der umfangreichen Bildergalerie weiter oben.

Kurz nach dem Start des Essener Atatürklaufs 2013.

Bild: Wolfgang Steeg

Der Start- und Zielbereich lag an der Altenessener Straße bei der Sportanlage Lohwiese. Die amtlich vermessene Pendelstrecke verlief entlang des Emscherkanals und auf dem Nordsternweg unterhalb der Schurenbachhalde.

Als Schnellster legte Benedikt Hoffmann (TSG Heilbronn) die 10 Kilometer im Hauptlauf zurück. Mit starken 31:23 Minuten dominierte er das Rennen und ließ der Konkurrenz keine Chance. Karol Grunenberg (ASV Duisburg) lief eine halbe Minute später nach 32:06 Minuten als Zweiter ins Ziel ein. Dritter wurde Yilmaz Muharrem (Ayyo Team Essen e.V.) in 34:03 Minuten.

Im Frauenrennen hatte Anna-Lina Dahlbeck von der LG Alpen nach 37:27 Minuten die Nase vorn. Den zweiten Rang sicherte sich Annika van Hüüt, ebenfalls LG Alpen, nach 39:42 Minuten. Claudia Rey vom TuS 08 Lintorf finishte als Dritte in 40:38 Minuten.

Ebenfalls im Veranstaltungsprogramm war ein Lauf über 5 Kilometer, den Karsten Kruck bei den Männern mit einer Zeit unter 16 Minuten gewinnen konnte. Der Läufer vom ASV Duisburg siegte souverän und mit einem Abstand von zwei Minuten vor seinem Kontrahenten Philippe Abraham (LAC THG Kettwig), der 17:52 Minuten benötigte. Platz drei ging an einen weiteren Läufer vom ASV Duisburg, an David Seidel in 18:44 Minuten.

Im Klassement der Damen verpasste Nicola Höfer knapp die 20-min-Marke. Die Läufer vom Team ART Düsseldorf lief nach 20:12 Minuten ins Ziel ein. Bettina Bischoff (Ausdauerschule Bunert) sicherte sich Platz zwei nach 20:45 Minuten, gefolgt von Pina Seyffert von der LG Wuppertal in 21:24 Minuten.

Die komplette Fotoserie unseres Fotografen Wolfgang Steeg finden Sie auf www.catfun-foto.de.